Zehn Jahre später wird das Haus von der Deutschen Wehrmacht und in der Folge von der Organisation TODT beschlagnahmt.
Die Schwestern, die das Haus verlassen müssen, finden bei den Schwestern von Notre Dame Aufnahme. Erst 1947 wird das Haus frei,
dient aber zum Teil während der Nachkriegszeit der Sozialfürsorge als Büro. 1951 wird das Haus zum Sitz des Provinzialates und des Noviziates.


Im Jahre 1955 wird dann beides nach Treviso verlegt. Viele Vergrößerungs - und Modernisierungsarbeiten werden durchgeführt. 
1972 entsteht ein großer Neubau. 

 

Adresse

Villa San Vincenzo

Via Della Bona 15
34170 Gorizia
Italien

Telefon: +39 0481 53 15 46
Fax: +39 0481 53 79 97

Information

Heute bietet das Haus alten Menschen in schönen und gemütlichen Räumen Heimat.

Es ist ein Grundprinzip des Hauses, dass sich der Heimgast dort willkommen und begleitet weiß. In diesem Sinne sollten sich die Personen wie in einer großen Familie aufgehoben fühlen und dabei auch durch die Übernahme von alltäglichen Gewohnheiten und das Miterleben von traditionellen Festen, Zeiten der Erholung und der Unterhaltung erfahren können.

Öffnungszeiten

Anfahrt

Parkmöglichkeiten

Kontaktformular

Wo ist die Güte und Liebe, die Sie so sehr bewahren sollten für Ihre teuren Meister, die armen Kranken?

Luise von Marillac

Anschrift

Kongregation der Barmherzigen Schwestern
Generalat
Rennweg 40
6020 Innsbruck, Österreich
Tel   +43  / 512 / 587176 – 4407
Fax  +43 /  512 / 587176 – 4450

email


Video

Machen Sie sich mit uns auf eine Filmreise anlässlich 175 Jahre Barmherzige Schwestern in Innsbruck.

zum Film


Bildergalerie

Wir laden Sie herzlich ein, an unserem Leben teilzunehmen.

zur Fotoübersicht


Volltextsuche

Alle Rechte Kongregation der Barmherzigen Schwestern vom hl. Vinzenz von Paul in Innsbruck