St. Vincent heißt die Volksschule in unserer Provinz Mitundu-Tanzania, und sie dauert 7 Jahre. Insgesamt 339 Schülerinnen (158 Mädchen und 181 Buben) haben am 9. Jänner das neue Schuljahr begonnen.

 

 

 

Sie werden von 9 Lehrern und 9 Lehrerinnen unterrichtet. Die Schule hat einen guten Ruf und wurde - nach Ablegung der vorgeschriebenen staatlichen Prüfung in der 4. Klasse -  in der Region von Singida an die erste Stelle gereiht. Nationalweit rangiert die Volksschule unserer Barmherzigen Schwestern an der 412. Stelle von insgesamt 1.125 Schulen.

 

Die Herausforderungen, die die Volksschulleitung aktuell am dringendsten zu bewältigen hat, sind der Mangel an Büchern, vor allem für die 3. und 4. Klasse. Außerdem würden zumindest 3 Computer gebraucht. 

 

 

 

Nach der Ordensheiligen Margarete Naseau ist die Sekundarschule in Mitundu benannt. Auch die Sekundarschule dauert 7 Jahre.

2015 wurde der erste Teil eröffnet, der zweite Bau ist noch in Fertigstellung. Heuer sind 3 Jahrgänge in der Schule, insgesamt 175 Schülerinnen (99 Mädchen und 76 Buben). 12 Lehrer unterrichten die Kinder (4 Frauen und 8 Männer), doch es würden noch weitere Lehrpersonen gebraucht. Sr. Helena M. leitet die Schule.

Neben dem Büchermangel bereitet vor allem die Wasserknappheit Sorgen. Und ein Zaun rund um das gesamte Schulgelände ist aus Sicherheitsgründen dringend notwendig. 

Zu allen Zeiten ruft Gott Menschen und schenkt ihnen eine persönliche Berufung, durch die sie zu einem bestimmten Auftrag erwählt und gesendet werden.

Anschrift

Kongregation der Barmherzigen Schwestern
Generalat
Rennweg 40
6020 Innsbruck, Österreich
Tel   +43  / 512 / 587176 – 4407
Fax  +43 /  512 / 587176 – 4450

email


Video

Machen Sie sich mit uns auf eine Filmreise anlässlich 175 Jahre Barmherzige Schwestern in Innsbruck.

zum Film


Bildergalerie

Wir laden Sie herzlich ein, an unserem Leben teilzunehmen.

zur Fotoübersicht


Volltextsuche

Alle Rechte Kongregation der Barmherzigen Schwestern vom hl. Vinzenz von Paul in Innsbruck